Da

„Heute sehe ich sie das letzte Mal“, sagt der Typ ihr gegenüber plötzlich aus dem Nichts zu seinem Kumpel.

„Wie das letzte Mal?“

„Na bis Montag. Weißt schon, Klassenfahrt und so“, der Typ rollt mit den Augen, sein Kumpel nickt betroffen.

Sie steht auf. Die U-Bahn ist an ihrer Haltestelle angekommen.

Zuhause schmeißt sie den Schlüssel in die Schale, schiebt die Turnschuhe beiseite und lässt sich aufs Sofa fallen. Irgendwas fehlt. Aber der Kopf ist voll. Ein leises Pochen macht sich in den Schläfen bemerkbar. „Zu wenig getrunken“, denkt sie.

Im Fernsehen läuft nur Mist. Die Augen sind schwer. „Morgen früh…“, „Denk daran, dass…“, das Pochen in den Schläfen wird stärker. Sie schaut auf ihr Telefon. Nichts. Nur eine Uhrzeit, die mahnt endlich ins Bett zu gehen. Da klingelt es plötzlich an der Tür.

„Wer zur Hölle?! Bestimmt diese lausigen Nachbarskinder. Finden sich besonders lustig. Na wartet“, dann entschließt sie sich doch für die Gegensprechanlage. „Hallo?“

„Hey, ich dachte mir, da du mich so vermisst, komme ich dich einfach mal besuchen Zufälligerweise…“, da hat sie den Hörer schon aufgelegt und stürmt zur Tür.

Als das Licht im Flur angeht sieht sie ihn. Er ist es tatsächlich. Sie bleibt einfach stehen, während er freudestrahlend auf sie zu geht. Einen Bart hat er sich wachsen lassen. „Steht ihm gut“, denkt sie.

„Was machst du denn hier?“ kann sie noch fragen, da liegen sie sich schon in den Armen.

„Ich glaube du brauchst gerade mal etwas Beistand.“

„Woher wusstest du das?“

„Ich bin doch nicht doof.“

Als er im Flur seine Schuhe auszieht kann sie es noch immer nicht glauben. „Seit wann bist du wieder in der Stadt? Wieso hast du nichts gesagt?“

„Ich wollte dich eben überraschen. Ist mir ja gelungen, so wie das aussieht.“

„Ich sehe im Moment so schrecklich aus. Fühle mich wie eine alte Frau. Ich bin so froh, wenn ich diesen Stress hinter mir habe.“

„Ich weiß“, sagt er und nimmt sie wieder in den Arm.

Sie liegen jetzt zusammen auf dem Sofa. Er erzählt ihr von seinen Abenteuern, sie versucht an etwas spannendes zu denken das ihr in letzter Zeit passiert ist. Es fällt ihr nichts passendes ein. „Wie lange bleibst du?“, fragt sie stattdessen, stützt sich kurz auf seiner Brust ab um sich dann doch wieder müde auf sie zu legen.

„Mal sehen“, er streichelt über ihre Schulterblätter. „Vielleicht die ganze Woche. Aber ich muss dann wieder weg. Nur kurz.“

„Wirst du wieder für länger her ziehen?“

„Auf jeden Fall. Ich habs irgendwie schon vermisst.“

„Ich will heute nicht mit dir schlafen“, sagt sie plötzlich.

„Oh. Okay. Also das ist auch nichts was ich erwartet habe“, dabei lacht er. „Wir sind Freunde, oder? Und wenns passt, dann passt es. Wenn nicht, dann eben nicht.“

„Heute passt es nicht.“

„Ist gut. Ich glaube sowieso, dass ich die Nacht nicht bleiben kann. Ich muss noch woanders hin.“
„Ich hoffe du denkst nicht, dass ich mich nicht freue dich zu sehen. Ich freue mich sehr. Ich war einfach nicht darauf gefasst. Irgendwie bin ich in Gedanken noch ganz woanders.“

„Wie laufen deine Prüfungen?“
„Ich will wirklich nicht darüber reden. Bitte nicht.“
Sie schweigen sich eine Weile an. Er lässt mit seinem Blick nicht von ihr ab. Dann ist er es, der die Stille durchbricht. „Du siehst gerade sehr schön aus.“

„Ich fühle mich überhaupt nicht so.“

„Doch, du bist wunderschön. Und wenn du das alles geschafft hast, dann wirst du das auch wieder so sehen. Dauert nicht mehr lange, versprochen. Ich muss los jetzt.“

Als die Tür ins Schloss fällt muss sie endlich lächeln. Was war das gerade? Er ist wieder da. Scheiße ja, er ist wieder da.

„Washing my hands off attachments yeah, land on the ground, one thing I´m missing, is in your eyes.“

 

 

Kursiv: Eyes“ von ROUGE WAVE

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s